alle Berichte

Projekte


Was macht das MPN für die Patienten?

Hier bekommen Sie einen Einblick zur Funktion und zu aktuellen Projekten.

Regionale Kommunikation

Das MPN forciert in Zusammenarbeit mit dem hiesigen örtlichen Krankenhaus, dem FEK Neumünster, den Informationsaustausch vor Einweisungen, während der Behandlung dort und nach Entlassung unter Einbeziehung moderner, internetgestützter Kommunikationsmittel. Dies dient dem reibungslosen Behandlungsablauf für die Patienten durch Vermeidung von Informationsverlust.

 

Regionale Kooperation

Es werden strukturierte Behandlungspfade für umschriebene Krankheitsbilder zur Vernetzung von ambulanten und stationären Therapien mit dem örtlichen Krankenhaus erarbeitet und gelebt. Dies dient einer optimalen Versorgung, einer sinnvollen Arbeitsteilung, eine Vermeidung von Doppeluntersuchungen und unnötigen therapeutischen Ansätzen.

 

Fortbildung

Die Ärzte vom MPN tauschen sich regelmäßig, auch interdisziplinär aus, um aktuelle Qualitätsstandards für die Behandlung der Patienten aufrecht zu erhalten und kontinuierlich zu optimieren. Es gibt Qualitätszirkel in den Fachbereichen Kinderheilkunde, HNO, Gynäkologie, Schmerztherapie, hausärztliche Behandlungen, Allergologie, Proktologie, Suchtbehandlung.

Unter anderem in Zusammenarbeit mit Krankenkassen werden Fortbildungen, auch mit externen Referenten, für Ärzte und medizinische Fachangestellte organisiert und durchgeführt.

 

SAmbA-Projekt (Strukurierte Arzneimitteltherapie bei Alten)

Die BARMER/GEK Krankenkasse und die Ärztegenossenschaft Schleswig-Holstein regten die Durchführung eines Projektes zur Verbesserung der Behandlung von multimorbiden Patienten an (SAMS-Projekt). Das MPN-Neumünster wurde zur Durchführung für dieses Projekt ausgewählt. Ziel war es eine Optimierung der medikamentösen Therapie und somit eine Verbesserung der Behandlung dieser Patienten zu erreichen. Dieses Projekt wurde 2012-2015 von dazu ausgewählten MPN-Praxen durchgeführt. Hieraus entwickelte sich ein Qualitätszirkel (QZ) bestehend aus Ärzten und Apothekern des FEK Neumünster, Mitgliedern des MPN und Mitarbeitern der Ärztegenossenschaft Nord eG. Seit dem 30. September 2014 treffen sich die QZ-Teilnehmer alle 6 - 8 Wochen und optimieren die Zusammenarbeit zwischen niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten und dem FEK, hier insbesondere die Aufnahme- und Entlassungsmedikation. Aus dem SAMS-Projekt wurde das SAmbA-Projekt.  

 

Rationalen Arzneimitteltherapie

Die Resultate der Qualitätszirkel sowie des SAmbA-Projektes führen zu einer optimierten und sicheren medikamentösen Therapie unserer Patienten. Dadurch wird eine leitliniengerechte moderne Therapie gefördert.

MPN - Broschüre

MPN- Broschüre

Bitte vormerken

3. MPN Fortbildungstag am 14.03.2018

Qualitätspreis 2017